Home
Familien-Mediation
Begutachtung
Zu meiner Person
So finden Sie mich

Was ist Mediation?

 

Mediation ist ein strukturiertes, außergerichtliches Konfliktlösungsverfahren, in dem MediatorInnen als neutrale Dritte Sie als Eltern dabei unterstützen, eigenverantwortliche Lösungen zu finden.

Mediation hilft Ihnen bei Konflikten in der Ehe und Familie sowie bei Trennung und Scheidung, konstruktive Wege auf der Basis von Fairness und Gerechtigkeit herauszuarbeiten, die für die Zukunft tragfähig sind.

Dabei können Sie auf Ihre Konfliktfragen Ihre ganz persönlichen Antworten finden. Die von beiden Seiten erarbeiteten und mitgetragenen Lösungen ergeben eine win-win Situation, sodass sich keine(r) als Verlierer(in) fühlen muss.

Mediation unterstützt Sie in Ihrer Kompetenz als Eltern. Sie können lernen wie es gelingen kann, trotz Trennung und unterschiedlicher Meinung verantwortungsvolle Eltern zu bleiben.

Bei der Mediation liegt der Schwerpunkt darauf, auf die Gegenwart bezogene und auf die Zukunft ausgerichtete Lösungen zu finden. Dadurch bietet sich durch Mediation die Möglichkeit, in einem relativ kurzfristigen Zeitraum (3 bis 5 Termine) miteinander Lösungen zu erarbeiten. Dies setzt aber voraus, dass Sie als Eltern eine grundsätzliche Bereitschaft mitbringen, nach Lösungen zu suchen und sich mit dem anderen einigen zu wollen.
Mediation bezieht die Kinder mit ein, wo dies für den Mediationsprozess sinnvoll und förderlich erscheint.

 

In der Mediation

  • wird geklärt, ob dieses Verfahren in Ihrem Fall der richtige Weg ist,
  • werden die verschiedenen Themen und Konfliktfelder zusammengetragen, die besprochen werden sollen,
  • werden die hinter den Positionen liegenden Interessen und Bedürfnisse jedes einzelnen herausgearbeitet,
  • wird miteinander erarbeitet, wie Sie sich so einigen können, damit Ihrer beider Interessen zur Geltung kommen,
  • wird schriftlich formuliert, was Sie aufgrund der Gespräche letztlich miteinander vereinbaren wollen,
  • können die Ergebnisse wieder in das familiengerichtliche Verfahren eingebracht oder in einem rechtsverbindlichen Vertrag festgehalten werden, der durch einen Notar beurkundet oder beim Scheidungstermin protokolliert werden kann,
  • können auch die finanziellen Fragen geklärt und einer Lösung zugeführt werden.

Die Mediatorin als neutrale Vermittlerin wird versuchen

  • in ihrer Allparteilichkeit jeden Beteiligten zu verstehen,
  • Brücken zu bauen, wo ein Gespräch nicht mehr möglich zu sein scheint,
  • zu helfen, die eigenen Bedürfnisse und Interessen herauszufinden und zu formulieren,
  • zur konstruktiven Bewältigung der Konflikte beizutragen,
  • Gespräche zu versachlichen,
  • dabei aus den gegenseitigen Anschuldigungen herauszukommen,
  • den Weg für ein wechselseitiges Verstehen wieder zu finden,
  • auf das Wohl der Kinder zu achten,
  • Recht zu gestalten und nicht „Recht zu haben"

Praxis Annegret Böhm | praxis@annegret-boehm.de